Konzertwinter 2019/20

René Schmidt – Historische Kuranlagen & Goethe-Theater Bad Lauchstädt GmbH

Meine sehr geehrten Damen und Herren, liebe Freunde des Goethe-Theaters in Bad Lauchstädt,

ich grüße Sie herzlich und freue mich auf den Theatersommer 2020, dessen Programm ich Ihnen präsentieren darf. Entsprechend unserer Tradition als Goethestätte sind meine Mitstreiter und ich bemüht, unser Programm stets anspruchsvoll und facettenreich zu gestalten. Ich hoffe, unsere Veranstaltungen und die Führungen durch Museen und Ausstellungen unseres Hauses finden Ihr Gefallen.

Das Goethe-Theater zeigt sich zum Beginn der Saison erstmals seit 2015 wieder ohne Baugerüste. Damit wurde ein wesentliches Ziel im Rahmen der vollständigen Restaurierung dieses einzigartigen Baudenkmals erreicht. In den kommenden zwei Jahren werden die Innenräume des Theaters schrittweise restauriert. Sie können uns und unseren engagierten Freundeskreis unterstützen, wenn Sie Mitglied des Theater-Freundeskreises werden oder als Sitzplatz-Pate die Restaurierung mit einer Spende fördern. Bei Interesse sprechen Sie mich oder meine Mitarbeiter an, wir beraten Sie gern.

Ich freue mich auf zahlreiche und anregende Begegnungen mit Ihnen in Bad Lauchstädt zum Theatersommer 2020.

Ihr René Schmidt
Geschäftsführer

270. Geburtstag Johann Wolfgang von Goethes

Kunstprojektes

Einweihung des Kunstprojektes „Quelle“
aus dem Zyklus „Raumkristalle“ von Ludwika Ogorzelec,
am 28. August 2019, nach dem Wandelkonzert im Kurpark

1 Jahr Hobby-Club Bad Lauchstädt

Kostenlose Mini-Workshops unseres Hobby-Clubs Gesellschaftstanz in Kooperation mit dem Tanzclub Schwarz-Silber Halle e.V.

14:30 Uhr | Workshop Kinder-Paartanz ab 7 Jahre | Es ist beabsichtigt, eine Kindertanzgruppe zu gründen
15:30 Uhr | Workshop Paartanz Erwachsene

Sonntag, 1. September 2019 | 14 – 17 Uhr | Historischer Kursaal Bad Lauchstädt

Für das leibliche Wohl der Tänzer ist gesorgt.

Anmeldungen:
besucher@goethe-theater.com | contact@tanzclub-halle.de
Telefon: +49 (0) 34635.90 54 72

DAS GOETHE-THEATER WIRD GEFÖRDERT DURCH

Unsere Einrichtung ist Hauptpartner der Landesinitiative „Sachsen-Anhalt und das 18. Jahrhundert“

Click here to change this text