Das Schwanensee-Märchen – gestrichen* – Historische Kuranlagen & Goethe-Theater Bad Lauchstädt

Tanztheater von Wencke Kriemer de Matos mit Musik von Peter Tschaikowski

Choreografie: Wencke Kriemer de Matos

Ausstattung: Tom Böhm

Erzählerin: Wencke Kriemer de Matos

Landesbühnen Sachsen

Ein Tanzmärchen für die ganze Familie (ab 5 Jahre)

Kartenpreise: 11 € Erwachsene | 6 € Kinder

Die schöne Prinzessin Odette wird vom bösen Magier Rotbart verzaubert. Er will sie ganz für sich besitzen und so muss die Königstochter ihr Dasein tagein, tagaus als Schwan fristen. Den Zauber lösen, so heißt es, könne nur ein Mann, der Odette und den auch sie von ganzem Herzen liebt.
Eines Nachts begegnet sie dem Prinzen Siegfried, der sich, genau wie sie, Hals über Kopf verliebt. Doch Zauberer Rotbart ist mit allen Wassern gewaschen. So einfach lässt er seine Schwanenkönigin nicht ziehen. Er legt dem jungen Glück allerhand Steine in den Weg und sorgt für Gefahren an allen Ufern.
Bei Peter Tschaikowski, Komponist des Balletts „Schwanensee“, geht die Geschichte von Odette und Siegfried nicht gut aus. In der modernen Tanzproduktion der Landesbühnen Sachsen jedoch gibt eine mutige Erzählerin alles, um am Ende den Fluch, der über dem Schwanensee liegt, zu durchbrechen.
Mit dem „Schwanensee-Märchen“ hat Choreografin Wencke Kriemer de Matos eine Fassung geschaffen, die junges Publikum einlädt, sich mit der Bewegungssprache „Tanztheater“ vertraut zu machen und über ein spannendes Träumen mit dem Körper zu staunen.
Foto: Hagen König

Juni 28 @ 18:00
18:00 — 20:00 (2h)

Goethe-Theater

Theatersommer 2020

Kartenreservierung