Faust – Der Tragödie zweiter Teil – Historische Kuranlagen & Goethe-Theater Bad Lauchstädt

Tragödie von Johann Wolfgang von Goethe | Szenische Lesung

Regie, Bühne: Holk Freytag

Dirk Glodde (Faust) | Markus Gertken (Mephistopheles, Phorkyas) | Siegfried W. Maschek (Kaiser u. a.) | Andrea Cleven (Helena u. a.) | Katka Kurze (Erichtho u. a.) | Oliver Möller (Baccalaureus u. a.) | Marie Anjes Lumpp (Gretchen u. a.)

Kartenpreis: 40 € | 35 € | keine Ermäßigung | GOETHE-ABO groß

Nutzen Sie gerne auch die Ticketbuchung über unseren Partner eventim

 

Abonnementbuchung über unseren Partner eventim

 

 

Johann Wolfgang von Goethes „Faust – Der Tragödie zweiter Teil“ wurde 1832 veröffentlicht und als Fortsetzung von „Faust I“ angelegt, unterscheidet sich jedoch in der narrativen Struktur und im Stil deutlich von seinem Vorgängerwerk. Goethe stellte „Faust II“ ein Jahr vor seinem Tod fertig und beendete damit eine über sechs Jahrzehnte andauernde literarische Auseinandersetzung mit dem Faust-Stoff. Im Gegensatz zum ersten Teil, der sich ausschließlich mit dem Innenleben und der gequälten Seele Fausts auseinandersetzt, stellt Goethe die Figur des Gelehrten im zweiten Teil in einen geschichtlichen und politischen Kontext.
Verwirrende Handlungen, die in sich geschlossene Geschichten erzählen, sowie Zwischenspiele, Zauberszenen mit antiken Gestalten und mehrere zeitliche Etappen, die Faust durchlebt, prägen den zweiten Teil der Tragödie. Bei dieser dramatischen Dichtung handelt es sich deshalb nicht um ein stringentes Werk, obwohl Goethe den Versuch unternimmt, seinen Protagonisten durch die Geschichte vom Mittelalter zu den Umbrüchen und dem Beginn des Kapitalismus seiner eigenen Zeit zu leiten und ihn in den verzweifelten Versuchen, sich vom Einfluss des Mephistopheles zu befreien, darstellt.

 

Foto: David Nuglisch

August 25 @ 15:00
15:00

Goethe-Theater

GOETHE-ABO groß 2024, Goethe-Feier, Theatersommer 2024

Kartenreservierung