Kantaten II: Conversazione Areadiche – Historische Kuranlagen & Goethe-Theater Bad Lauchstädt
Auf Grund der COVID-19-Pandemie sind die Händel-Festspiele Halle 2020 abgesagt.
Weitere Informationen unter: www.haendelhaus.de

 

Werke von Georg Friedrich Händel, Alessandro Scarlati und Antonio Caldara

Raffaella Milanesi (Sopran)

G.A.P.- Ensemble:
Emilio Percan (Barockvioline, Leitung), Oriol Aymat Fusté (Barockcello),
Luca Quintavalle (Cembalo)

Kartenpreis: 25 € (Hörplatz) | Kartenverkauf ist nur im Direktkauf möglich.

Die Accademia degli Arcadi, die „Akademie der Arkadier“, war eine Vereinigung von Künstlern und Adligen, deren Ziel es war, die italienische Dichtung in ihrer Einfachheit und Natürlichkeit zu präsentieren. Für die sonntäglichen Conversazioni im Palazzo des Marchese Ruspoli sowie zu agdgesellschaften auf dem Landsitz des späteren Principe di Cerveteri, die die Arkadier in den Sommermonaten abhielten, lieferte Händel weltliche Kantaten, die zumeist für Solostimme und Basso continuo geschrieben wurden.

Raffaella Milanesi erweckt im Kursaal Bad Lauchstädt, der idyllisch eingebettet in einem Park mit Teich, Pavillons und geschnittene Baumalleen liegt, die italienischen Gefilde des jungen Händel zum Leben.

Mai 31 @ 19:00
19:00 — 22:00 (3h)

Historischer Kursaal

Händel-Festspiele 2020, Theatersommer 2020

Kartenreservierung