Die schöne Magelone op. 33 – Historische Kuranlagen & Goethe-Theater Bad Lauchstädt

Lied-Rezital

15 Romanzen nach Texten von Ludwig Tieck (1773-1853), vertont von Johannes Brahms (1833-1897)

Konstantin Krimmel, Bariton
Sven-Eric Bechtolf, Sprecher

Daniel Heide, Klavier

Kartenpreis: 30 € | keine Ermäßigung | freie Platzwahl | FESTSPIEL-ABO

FESTSPIEL DER DEUTSCHEN SPRACHE

Änderungen vorbehalten!

Nutzen Sie gerne auch die Ticketbuchung über unseren Partner eventim

 

Abonnementbuchung über unseren Partner eventim

 

 

In Goethes Jugend war die „Magelone“ in einer günstigen Taschenbuchausgabe weit verbreitet und er hat sie mehrfach gelesen. 1797 unternahm Ludwig Tieck die bis heute wichtigste Bearbeitung des Erzählstoffs, der im Frankreich des 15. Jahrhunderts als Roman entstanden ist. Johannes Brahms legte 1869 eine Vertonung des Stoffes vor. Er komponierte die literarische Vorlage nicht als Strophenlieder, sondern er schuf „Romanzen“, welche die lyrische Stimmung der Texte und den Gefühlszustand der Charaktere wiedergeben.

Konstantin Krimmel (Bariton) gehört zu den größten Talenten zeitgenössischer Lied- und Balladeninterpretation. Er ist an der Bayerischen Staatsoper in München engagiert. Daneben widmet er sich intensiv dem Lied- und Konzertgesang.

Sven-Eric Bechtolf ist Schauspieler, Dramaturg und Regisseur. 2015/16 war er künstlerischer Leiter der Salzburger Festspiele, arbeitete an renommierten Theater, darunter dem Schauspielhaus Zürich, dem Bochumer Schauspiel und dem Hamburger Thalia Theater. Zu seinen herausragenden Theatererfolgen gehört die Rolle des Tellheim („Minna von Barnhelm“ Lessing) in der Inszenierung von Andrea Breth am Burgtheater 2015.

Fotos: Annett Fritsch (Sven-Eric Bechtolf), Guido Werner (Konstantin Krimmel und Daniel Heide

September 28 @ 11:00
11:00

Historischer Kursaal

Festspiel der deutschen Sprache, FESTSPIEL-ABO 2024, Theatersommer 2024

Kartenreservierung