Literarischer Salon – Historische Kuranlagen & Goethe-Theater Bad Lauchstädt

Resonanzen

Uwe Tellkamp liest aus seinem Roman „Der Schlaf in den Uhren“

Musik: Christina Biwank, Viola | Christoph Berner, Klavier

Musik:
Rebekka Clarke: Aus der Sonate für Viola und Klavier
Robert Schumann: Aus den Märchenbildern op. 113 für Viola und Klavier
Toru Takemitsu: „A bird came down the walk“ für Viola und Klavier
Dimitri Schostakowitsch: Aus der Sonate op. 147 für Viola und Klavier

Dimitri Schostakowitsch: Aus Präludium und Fugen op. 87

Kartenpreis: 20,00 € | keine Ermäßigung

Uwe Tellkamp, geboren 1968, gehört zu den renommiertesten deutschen Schriftstellern seiner Generation. Sein 2008 im Verlag Suhrkamp erschienener Roman „Der Turm“ gilt als eine der besten literarischen Verarbeitungen der späten DDR und der Wende 1989/90. Er setzt darin dem deutschen Bildungsbürgertum und der Stadt Dresden, dem wohl letzten Refugium dieser sozialen Spezies, ein literarisches Denkmal.

Die Handlung seines neuen Romans in Form eines fiktiven Tagebuchs setzt 2015 ein, führt jedoch immer wieder in das Dresden der Wendezeit von 1988 zurück.

 

November 14 @ 19:00
19:00 — 21:00 (2h)

Historischer Kursaal

Konzertwinter 2019 | 2020

Kartenreservierung