Max Goldt – Historische Kuranlagen & Goethe-Theater Bad Lauchstädt

Satirische Lesung

FESTSPIEL DER DEUTSCHEN SPRACHE

Kartenpreis: 30 € | keine Ermäßigung | SALON-ABO

Änderungen vorbehalten!

Nutzen Sie gerne auch die Ticketbuchung über unseren Partner eventim

 

Abonnementbuchung über unseren Partner eventim

 

 

Max Goldt, geboren 1958, ist Schriftsteller, Kolumnist und bekannter Comic-Szenarist, der von 1989-2011 für das berühmte Satiremagazin „Titanic“ arbeitete. Goldt liest vorwiegend Dramolett-Texte, die er aus seinen Comics adaptiert und auf der Bühne in verteilten Rollen darstellt, darunter „Die Radiotrinkerin“ oder „Ein Leben auf der Flucht“. Goldt schreibt außerdem sprachkritische Essays und äußerte sich zur Gendersprache „Menschen, die an einer Universität einem Studium nachgehen, heißen Studenten … Wie lächerlich der Begriff Studierende ist, wird deutlich, wenn man ihn mit einem Partizip Präsens verbindet. Man kann nicht sagen: In der Kneipe sitzen biertrinkende Studierende. Oder nach einem Massaker an einer Universität: Die Bevölkerung beweint die sterbenden Studierenden. Niemand kann gleichzeitig sterben und studieren.“

Goldt erhielt u. a. 2022 den Jacob-Grimm-Preis für Deutsche Sprache.

Oktober 12 @ 15:00
15:00

Goethe-Theater

Festspiel der deutschen Sprache, SALON-ABO 2024, Theatersommer 2024

Kartenreservierung