Wolfgang Stumph – gestrichen* – Historische Kuranlagen & Goethe-Theater Bad Lauchstädt

Höchstpersönlich

Kartenpreis: 22,00 €  | keine Ermäßigung

Wolfgang Stumph gehört zu den beliebtesten Schauspielern des Landes. Er ist bekannt vom Norden bis Süden, von Ost bis West. Von „ Fall zu Fall“ spielte er sich in 50 Folgen als Kommissar Stubbe in die Herzen aller Krimi-Fans. Kein Wunder, das er nicht selten mit „Herr Stubbe“ angesprochen. Wolfgang Stumph trägt es mit Humor. Im besten Sinne des Wortes.
Vor seiner staatlichen Schauspielausbildung an der Schauspielschule Berlin in der DDR absolvierte er ein Studium der Ingenieurpädagogik. Sein Entschluss, auf die Bühne des Dresdner Kabaretts „Die Herkuleskeule“ zu gehen, bildete den Grundstein seines schauspielerischen Schaffens. Seine Paraderolle wurde die des „kleinen Mannes“, eines prototypischen Sachsen, der es versteht, hinter einfachen Sätzen Systemkritik zu verbergen. Gegen Ende der 1980er Jahre gelang
Wolfgang Stumph der Sprung in die Fernsehunterhaltung mit komödiantischen Gastauftritten als „Beutelgermane Stumpi“ mit DDR-typischem Dederon-Beutel in Gunther Emmerlichs „Showkolade“.
1991 landete er deutschlandweit den Kino-Kassenschlager „Go Trabi Go“. Und auch seine nächste Kreation „Salto Postale“ bescherte ihm höchste Einschaltquoten. Weitere große Filmerfolge folgten wie „Bis zum Horizont und weiter“, „Dresden“, „Der Job seines Lebens“, „Heimweh nach Drüben“ oder 2018 Stubbe „Tod auf der Insel“.
Für seine herausragenden Leistungen wurde Wolfgang Stumph u.a. mit dem Deutschen Fernsehpreis, den Bayerischen Fernsehpreis und fünf mal mit der Goldenen Henne ausgezeichnet.
Trotz des ungebrochenen Erfolges hat der beliebte Schauspieler aber nie vergessen, wo seine Wurzeln liegen.
Er ist und bleibt ein Schauspieler ersten Ranges ein Unterhalter mit Haltung, engagiert sich für die Krebshilfe und ist seit 2000 offizieller UNICEF-Botschafter.

Juni 20 @ 19:00
19:00 — 21:00 (2h)

Goethe-Theater

Konzertwinter 2019 | 2020

Kartenreservierung